Medienführerschein: 6. und 7. Jahrgangsstufe

Medien non-stop? Die eigene Mediennutzung reflektieren und Risiken erkennen
Heutzutage nutzen Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag ganz selbstverständlich Medien wie Radio, Fernsehen, Computer oder Handy. Doch nur selten hinterfragen sie ihre Mediennutzung kritisch. Die Reflexion der eigenen Nutzungsgewohnheiten gilt jedoch als Voraussetzung für eine kritische und selbstbestimmte Teilhabe in der modernen Medienwelt. Mit dieser Unterrichtseinheit werden Schülerinnen und Schüler für eine selbstbestimmte Mediennutzung sensibilisiert.
 
Coole Superstars - Die Inszenierung von Castingshows im Fernsehen erkennen und bewerten
Castingshows zählen zu den beliebtesten Fernsehsendungen in der Gruppe der 12- bis 17-Jährigen. Geschickt spielen die Shows mit Identifikationsangeboten, Vorbildfiguren und der Dramaturgie eines spannenden Wettbewerbs. Die aufwändige Inszenierung lehnt sich dabei oft an dokumentarische Formate an und macht eine Unterscheidung zwischen Realtität und Fiktion beziehungsweise Manipulation schwierig. Mit der Unterrichtseinheit reflektieren Schülerinnen und Schüler die Inszenierung von Castingshows und analysieren deren Wirkung.
 
Ich im Netz I - Inhalte in Sozialen Netzwerken reflektieren und bewerten
Soziale Netzwerke sind ein relativ junges Phänomen und bei Jugendlichen sehr beliebt. Viele Jugendliche nutzen sie zur Selbstdarstellung, Partizipation, Vernetzung und Beziehungspflege. So verführerisch die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke sind, so vorsichtig sollten Heranwachsende mit ihren Funktionen umgehen. Datenschutz, Persönlichkeits- und Urheberrechte sind dabei wichtige Aspekte, die beachtet werden sollten. In dieser Unterrichtseinheit lernen die Schülerinnen und Schüler den sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken.
 
Googelnde Wikipedianer - Informationen im Netz suchen, finden und bewerten
Wenn es darum geht, sich im Internet zu informieren, steht die Nutzung von Suchmaschinen bei Jugendlichen an erster Stelle. Doch auch Online-Lexika, wie z.B. Wikipedia, werden häufig als Informationsquelle herangezogen. Mehr denn je müssen Internet-Nutzer heute Informationen suchen, finden und bzgl. ihrer Richtigkeit beurteilen können. Dies zählt bei der vorherrschenden Informationsflut zu den Basis-Kompetenzen im digitalen Zeitalter. Mit der Unterrichtseinheit werden Arbeitsweisen von Suchmaschinen und des Online-Lexikons Wikipedia kritisch beleuchtet und Grundlagen der Quellenanalyse erarbeitet.
 
Musik ohne Grenzen? Grundlagen des Urheberrechts kennen und anwenden
Vor allem im Internet kann Musik häufig nicht nur gehört, sondern auch mit nur einem Klick vervielfältigt, versandt, verändert und erneut veröffentlicht werden. Aber nicht alles, was technisch möglich ist, ist rechtlich auch erlaubt. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich in dieser Unterrichtseinheit mit den Grundlagen des Urheberrechts.
 
Zeit für die Zeitung: Wissen vertiefen - Lesen trainieren
Ob Zeitung, Fernsehen, Radio oder Internet - die Medien bieten heutzutage eine nahezu unüberschaubare Flut an Informationen. Umso wichtiger ist es, die unterschiedlichen Informationsmedien gezielt und kompetent nutzen zu können und über deren Vor- und Nachteile informiert zu sein. In Hinblick auf die Nutzung der Zeitung und des Internets kommt zudem der Lesefähigkeit eine zentrale Rolle zu: Nur wer in der Lage ist, sinnerschließend zu lesen, kann Informationen nutzen. Diese Unterrichtseinheit gibt Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Nutzungsmöglichkeiten von Informationsmedien und dient der Wortschatzerweiterung sowie der Förderung der Lesekompetenz.